blank
Written by NA on Juli 14, 2017 in Steuern

Als kulturelle Veranstaltung werden alle gesellschaftlichen Veranstaltungen gewertet, die einen kulturellen, artistischen oder unterhaltenden Charakter enthalten.

Einige Beispiele von kulturellen Dienstleistungen sind1:

  • Theater-, Opern-, Musical, Tanz-, Konzert-, und Filmvorführungen
  • Darbietungen von Schauspielern, Musikern, Tänzern und anderen Künstlern (Illusionisten, Zauberkünstlern, Schlangenmenschen, Feuerspeiern, Schwertschluckern u. Jongleuren)2
  • Installationen und Geschicklichkeitsspiele, die nicht fest verankert sind und die von Schaustellern betrieben werden (Geisterbahnen, Karusselle, Berg- und Talbahnen, Riesenräder, Autoscooter, Achterbahnen, Spiegellabyrinthe, Flugsimulatoren, Schiessbuden, Büchsenwerfen u. Ringwurfspiele)2.

Laut Artikel 18 Ziffer 14 Mehrwertsteuergesetz (MWSTG) sind kulturelle Dienstleistungen von der Mehrwertsteuer (MWST) ausgenommen. Veranstaltungen hingegen, die einen Werbecharakter ausweisen, wie zum Beispiel Produktpräsentationen durch einen Organisator der Veranstaltung sowie Handels- und Gewerbeausstellungen, sind zum Normalsatz von 7.7% steuerbar.

Die Befreiung von der Mehrwertsteuerpflicht betrifft zwei Umsatzarten:

  • Erbringung bezahlter Gegenleistungen (z.B. Eintrittsticket)
  • Gagen der vorführenden Künstler

Bei einem Eintrittsticket ist zu berücksichtigen, ob dessen Preis nur den Eintritt abdeckt oder ob auch andere Dienstleistungen darin enthalten sind. Ein Beispiel für eine zusätzliche Dienstleistung wäre ein Freigetränk beim Eintritt in einen Nachtclub.

Sobald der Preis der Eintrittskarte nur den Eintritt abdeckt, unterliegt er nicht der Mehrwertsteuerpflicht. Es ist allerdings möglich, diesen freiwillig zum reduzierten Satz von 2.5% zu versteuern.

Bei den Eintrittstickets mit zusätzlichen Dienstleistungen gilt gemäss Verband Schweizerischer Konzertlokale, Cabarets, Dancings und Discotheken folgende Regelung:

  • Sollte der Gesamtwert der zusätzlichen Dienstleistungen weniger als 10% des Gesamtpreises der Eintrittskarte ausmachen, ist der Gesamtpreis von der Mehrwertsteuer befreit.
  • Liegt der Gesamtwert der zusätzlichen Dienstleistungen über 10% des Totalpreises der Eintrittskarte, ist der Gesamtpreis mehrwertsteuerpflichtig.
  • Falls ein Freigetränk alkoholhaltig ist, wird der Gesamtpreis zum Normalsatz von 7.7% versteuert.

Unten finden sich einige Beispiele zu den einzelnen Situationen.

Ein Nachtclub verkauft 3 Arten von Eintrittstickets:

Mehrwertsteuer bei kulturellen Veranstaltungen
Der Gesamtpreis von CHF 20.00 ist nicht mehrwertsteuerpflichtig, da es sich um eine rein kulturelle Veranstaltung handelt.

Mehrwertsteuer bei kulturellen Veranstaltungen
Der Gesamtpreis von CHF 25.00 ist mehrwertsteuerpflichtig, da die Zusatzleistung mehr als 10% des Gesamtwertes ausmacht.

Mehrwertsteuer bei kulturellen Veranstaltungen
Der Gesamtpreis von CHF 60.00 ist nicht mehrwertsteuerpflichtig, da die Zusatzleistung weniger als 10% ausmacht. Achtung: Es kann kein Vorsteuerabzug geltend gemacht
werden.

[1] Gemäss Art. 21, Ziff. 14 MWSTG
[2] Diese Aufzählung ist nicht abschliessend
‎‎